Silvester Feuerwerk

Menü

Ein Feuerwerk zum Geburtstag - Ein Geburtstagsfeuerwerk

Zu einem Geburtstag ein Feuerwerk verschenken geht auch im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In vielen Gebieten darf ein Feuerwerk auch außerhalb von Silvester stattfinden, sofern man dafür eine Ausnahmegenehmigung beantragt. Die Ausnahmegenehmigung für ein Feuerwerk kann man in der Regel bei dem Ordnungsamt beantragen, wo das Feuerwerk stattfinden soll. Das Feuerwerk zum Geburtstag wird dann oft auch genehmigt, wobei die Genehmigung oft kostenpflichtig ist und in einigen Bundesländern wird ein Feuerwerk, außerhalb von Silvester, nur unter sehr speziellen Voraussetzungen gestattet.

Wer zum Geburtstag ein Feuerwerk zündet und keine Genehmigung hat, der muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Eine Genehmigung für ein Feuerwerk kostet dagegen maximal 75 €, nach unseren Erfahrungen. Eine Geldstrafe kann über 1000 € teuer werden.

Wer in unserem Feuerwerk Onlineshop Feuerwerksbatterien und Verbundfeuerwerk kaufen möchte, der kann dies nicht ohne Genehmigung. Der Kauf des Feuerwerkes kann zwar online ohne Genehmigung durchgeführt werden, jedoch versenden wir das Feuerwerk erst, wenn uns eine Kopie der Genehmigung für das geplante Geburtstagsfeuerwerk vorliegt.

Zum Krause & Sohn Feuerwerk Shop

Wenn Sie keine Genehmigung für das Geburtstagsfeuerwerk erhalten, können Sie auch auf unsere Lichterbilder zurückgreifen. Diese Feuerwerkbilder, die das Jubiläums-Alter als Zahl darstellen können, fallen in die Feuerwerkkategorie T1 und dürfen daher auch ohne eine behördliche Genehmigung verwendet werden. Für T1 Feuerwerk müssen lediglich eine Erklärung darüber abgeben, wofür Sie das Feuerwerk verwenden möchten. Ist dies geschehen kann das Lichterbild versendet werden und sollte bei Ihnen innerhalb von zwei bis drei Werktagen eintreffen. Angezündet können einfache Zahlen, wie eine 30 oder 50, dargestellt werden oder sogar Verwandlungen, wo sich beispielsweise eine 29 in eine 30 verwandelt. Auch wenn für eine brennende Zahl im Normalfall keine Genehmigung benötigt wird, sollten Sie sich zumindest erkundigen, ob am Ort der Party dieses Lichterbild eingesetzt werden darf. Besonders auf öffentlichen Plätzen oder bei Restaurants sollte man vorher sich informieren, damit alles Reibungslos abläuft.

Ein kleiner Tipp:

Wenn selbst das Lichterbild noch zu groß sein sollte, dann kann man immer noch auf ein kleines Geburtstagsfeuerwerk der Feuerwerk Kategorie 1 zurückgreifen. Zum Beispiel kann man die bekannten Wunderkerzen verwenden oder kleine Geburtstagsfontänen, die Musik abspielen. Diese Geburtstagsfontänen werden in der Regel auf eine Torte oder einen Kuchen gesteckt und im Beisein des Jubilars angezündet.

 

Wenn für einen Außenbereich gar kein Feuerwerk erlaubt ist, dann kann man auf Fackeltöpfe oder Fackeln zurückgreifen, um mit diesen eine Zahl abzustecken oder den Veranstaltungsort der Geburtstagsfeier in besonderes Fackellicht zu tauchen. Für Fackeln benötigt man zwar keine Genehmigung aber auch hier sollte man den Eigentümers des Grundstückes Fragen, auf dem der Geburtstag gefeiert wird oder werden soll.

 

Ein Geburtstagsfeuerwerk kann sehr schön sein, leider gibt es keine Garantie dafür, dass ein Geburtstagsfeuerwerk auch genehmigt wird. In vielen Bundesländern werden Feuerwerke zu „runden“ Geburtstagen und zu Hochzeiten erlaubt. Abhängig von der Wetterlage und der Lage des Veranstaltungsortes kann aber auch in sonst großzügigen Gemeinden ein Feuerwerk verweigert werden.